Auf Col Sandago werden zweimal die Gläser in diesen Tagen erhoben, in denen die prestigeträchtige Anerkennung vonseiten der Unesco erfolgte, welche die Hügel der Sektproduktion zum Weltkulturerbe erklärte.

Zu diesem erfolgreichen Schritt, der sowohl das Territorium als auch alle Produzenten betrifft, die für eine Weinanbau-Kultur stehen, welche Terroir und Umwelt berücksichtigt, kommt für Col Sandago die Freude über die Resultate des 6. Önologie-Wettbewerbs “Fascetta d’Oro”. Hierbei handelt es sich um den ersten und einzigen Nationalen Ausscheid, der auf Ministerebene anerkannt wurde. Er ist allein dem Conegliano Valdobbiadene und seiner exzellenten Weinerzeugung gewidmet. 63 Firmen haben teilgenommen, 174 Sorten wurden begutachtet und 16 Kategorien bewertet.

“Undici” Conegliano Valdobbiadene Prosecco Docg Superiore Rive di Susegana Spumante Dry 2018 hat Silber in der Kategorie Conegliano Valdobbiadene Prosecco Docg Rive dry gewonnen. Einen Preis, der die aufmerksame Arbeit an den Rebstöcken und im Keller würdigt, welche darauf abzielt, Zuspruch und Gefälligkeit bei jedem Genuss zu erreichen.

Col Sandago wurde außerdem mit je einem Ehrenzeugniss für den Conegliano Valdobbiadene Prosecco Docg Superiore Spumante Brut “Vigna Del Cuc” 2018 im Bereich Brut und den Conegliano Valdobbiadene Prosecco Docg Superiore Spumante Extra Dry “Case Bianche” in der Kategorie Extra Dry ausgezeichnet.

Leave a Comment