Case Bianche
case_bianche_2018
wine-formats-case-bianche-750-1500
The Global Prosecco Masters 2017
Bronzemedaille
The Global Prosecco Masters 2017
Gilbert Gaillard Gold
Goldmedaille
Gilbert & Gailland 2015
Decanter Bronze
Bronzemedaille
Decanter 2014

Prosecco Superiore “Case Bianche” Conegliano Valdobbiadene D.O.C.G.
(kontrollierte und garantierte Herkunftsbezeichnung).

Im Herzen der zur Herstellung des Conegliano Valdobbiadene DOCG geradezu geschaffenen Hügel wechseln sich weiche und wellige Hänge mit steileren und abfallenderen Formen ab. Hier erzählt Col Sandago mit Case Bianche die Geschichte und Essenz eines Territoriums mit lehm- und mineralienhaltigen Oberflächen und Tiefen, die fähig sind, diesem Wein eine einzigartige Identität zu verleihen. Von den Weinbergen Borsò und Capitello kommen die wertvollen Glera-Trauben als Basis des Case Bianche. Sie werden ausschließlich von Hand in der zweiten Septemberhälfte gepflückt und nach kurzer Kryomazeration der Schalen sanft gepresst.  Als Resultat dieser Vorgänge, die von Wissen und Leidenschaft gekennzeichnet sind, entsteht ein weißer, außerordentlich gefälliger, nuancenreicher Sekt: Heute ist Case Bianche in der Lage, einerseits das Zusammenspiel von önologischer Kenntnis und Tradition, das ihn mit dieser Gegend verbindet, und andererseits eine Erfahrung von zeitgenössischem Niveau zu repräsentieren.

WAHRNEHMBARES PROFIL

Bereits beim Sehen ist die hervorragende Trinkbarkeit von Case Bianche erkennbar: an der gewohnten brillanten, strohgelben Farbe des Prosecco sowie den lang aufsteigenden, seidigen Bläschen, welche schon auf den ersten Blick faszinieren. Der angenehme, typisch fruchtige Duft ist als charakteristischer Eindruck von Apfel Golden, Pfirsich und Akazienblüten wahrnehmbar. Erfrischend beim Trinken, bewahrt sich dieser trockene Spumante eine angenehme und ausgewogene Restsüße, die jedoch nicht seine spürbare mineralische Note überdeckt. Case Bianche ist bei 8°C zu servieren und optimal als Aperitif. Er eignet sich als Begleiter zu hellem Fleisch und salzige Speisen, oder verfeinernd zu delikatem Fruchtgebäck.

ANALYSEDATEN

TTYPOLOGIE: weißer Schaumwein.
REBSORTE: Glera.
PRODUKTIONSGEBIET: betriebseigene Weinlagen in der Ortschaft Case Bianche, Gemeinde Susegana (TV).
BODENBESCHAFFENHEIT: lehm- und kalkhaltig, mit Sandsteinskelett.
AUSRICHTUNG DER WEI NLAGE: Süd-West.
SEEHÖHE: 250 m ü. M.
ERZIEHUNGSFORM: Drahtrahmenerziehung und Cappuccina.
REBSTOCKDICHTE: 3.000 Rebstöcke pro Hektar.
ERTRAG: 13.500 kg/ha.
LESE: Handlese der Trauben in der zweiten Septemberhälfte.
WEINBEREITUNG: Abbeeren und Quetschen, sanftes Pressen der Trauben, Gärung bei kontrollierter Temperatur. Ein Teil der Trauben wird abgebeert, um eine Kaltmazeration des Mostes auf den Schalen durchzuführen.
VEREDELUNG ZU SEKT: gemäß der italienischen Methode mit erneuter Gärung im Drucktank (rund 60 Tage) bei konstanter Temperatur (16-18°C). Dann folgen Filterung und Kaltstabilisierung.
ABFÜLLUNG: mit Gegendruck nach vorheriger Entkeimungsfiltration des Schaumweins.

OPTIK: glänzend mit Bildung von feinem, persistentem Schaum.
FARBE: strohgelb.
DUFT: angenehm, typisch fruchtig, mit dem charakteristischen Duft von Golden Delicious, Pfirsich und Akazienblüten.
GESCHMACK: zart weich, harmonisch und mit ausgewogener Säure.
SPEISENEMPFEHLUNG: ausgezeichnet als Aperitif, passt auch zu feinem Obstgebäck.
SERVIERTEMPERATUR: 8°C

ALKOHOLGEHALT: 11,5% Vol
RESTZUCKER: 15 g/l
SÄURE: 6,5 g/l