Dagoberthus
col-sandago-dagoberthus
wine-formats-col-sandago-375

Das Auge ist vom konzentrierten Rot gefangen, die Nase von den fruchtigen Balsamnoten und der Gaumen von der nicht langweiligen Süße.

“Dagoberthus” Passito di Wildbacher
I.G.T. Veneto

(typische geographische Angabe)

BEZEICHNUNG: “Dagoberthus” Passito di Wildbacher.
KLASSIFIKATION: I.G.T. Veneto (typische geographische Angabe).
TYPOLOGIE: sü.er Rotwein.
REBSORTE: Wildbacher, Biotyp Col Sandago.
PRODUKTIONSGEBIET: gutseigene Weinlagen der Tenuta Col Sandago, in der Gemeinde Susegana (TV).
BODENBESCHAFFENHEIT: lehm-und kalkhaltig, mit Sandsteinskelett.
AUSRICHTUNG DER WEI NLAGE: Süd-Ost, Süd, Süd-West.
SEEHÖHE: 250/300 m ü. M.
ERZIEHUNGSFORM: Ausläufersystem.
REBSTOCKDICHTE: 6.000 Rebstöcke pro Hektar.
ERTRAG: 1 kg pro Rebstock.
LESE: Die Trauben werden von Hand in der zweiten Oktoberhälfte geerntet. Nach strenger Auswahl der besten Trauben warden diese in kleine Kisten gelegt und im Trockenraum des Weingutes natürlich getrocknet.
WEINBEREITUNG: Das Trocknen dauert bis Februar. Dann warden die getrockneten Beeren gepresst und gekeltert. Das stark zuckerhaltige extrahierte Saftkonzentrat wird sofort in kleine Eichenfässer abgefüllt, wo es zur alkoholischen Gärung kommt.
AUSBAU: 18 Monate in Eichenfässern, anschließend für mindestens 6 Monate in der Flasche.

VERKOSTUNGS NOTIZIEN

FARBE: konzentriertes Intensivrot.
DUFT: ausgeprägt und schmeichelnd, mit Waldbeerenakzenten (wie Johannis- und Heidelbeeren) und balsamischen Kräuternoten und Thymian.
GESCHMACK: sü., aber nicht unangenehm, mit Tanninen, die aufgrund der Säure im ausgewogenen Gleichgewicht zur Frische stehen.
SPEISENEMPFEHLUNG: Kann allein getrunken werden, um die geheimnisvolle Persönlichkeit kennen zu lernen oder als Begleiter zu reifen Käsen. Interessant die Kombination mit Schokolade.
SERVIERTEMPERATUR: 12°C

ANALYSEDATEN

ALKOHOLGEHALT: 14% Vol
SÄURE: 7,6 g/l
RESTZUCKER: 130 g/l