Wildbacher
wildbacher_new_noanno
wine-formats-col-sandago-750-1500-300
Decanter Bronze
Bronzemedaille
Decanter 2018
Vintage 2012
Decanter Bronze
Bronzemedaille
Decanter 2017
Vintage 2011
Gilbert Gaillard Gold
Goldmedaille
Gilbert & Gailland 2016

Wildbacher Tenuta Col Sandago
I.G.T. dei Colli Trevigiani

(Typische Geographische Angabe)

 

Als sehr alte Rebsorte ist die Wildbacher inzwischen in ihrer ursprünglichen, ‘dunklen’ Form von den Erhebungen der österreichischen Steiermark verschwunden. Heute gehört sie zu den hochwertigen, gehüteten Schätzen auf den Anbauflächen von Tenuta Col Sandago. In die lehmhaltige Erde der weich gezeichneten Abhänge hat diese einzigartige Sorte ihre festen Wurzeln gegraben, dadurch kann der gleichnamige Wein kraftvoll werden und seine starken Geschmack erhalten. Zudem widerspiegelt er die Nuancen des zauberhaften Territoriums um das Landgut, was ihn einzigartig und besonders macht. Die Trauben werden zu Beginn oder Mitte Oktober gepflückt, dann die Beeren entfernt und gepresst, um nachfolgend zur traditionellen, drei Wochen dauernden Rot-Fermentation zu gelangen. Das Ergebnis wird nun gekonnt verfeinert, erst in Eichenholz-Fässern in einem ersten und zweiten Durchgang, sowie schließlich in der Flasche. Im Laufe der Jahre reifen die verschiedenen Aromen des Wildbacher von Col Sandago und seine stolze Intensität tritt hervor. Zutage kommen die wunderbaren Facetten, mit denen er sich abhebt und die ihn hervorhebenswert machen; eine Eleganz und Zeitlosigkeit, die es zu entdecken gilt.

VERKOSTUNGS NOTIZIEN

Das intensive Rot zeigt die gesamte elegante Kraft des Wildbacher, es kündet ihn als luxuriösen Wein an, der großzügig mit Anklängen an Waldfrüchte aufwartet. Sein entschiedenes Wesen zeichnet sich durch Frische und beispiellose Dauerhaftigkeit aus. Das Bukett ist weitgefächert und detailreich, allem voran sind die erlesenen Waldfrucht-, Kräuter- und süße Gewürz-Komponenten zu nennen. Im Glas – serviert bei einer Temperatur von ca. 18°C – können sich die Merkmale endlich deutlich zeigen: Stärke und Finessenreichtum, eine gute Struktur und Tannin. Im Finale enthüllt sich die angenehme Säure, welche einen gefällig frischen Eindruck vermittelt. Wildbacher passt wunderbar zu kräftigeren Fleischgerichten, Schmorbraten, Wildgeflügel und gereiftem Käse.

ANALYSEDATEN

TYPOLOGIE: Rotwein.
REBSORTEN: Wildbacher sortenrein, Biotyp Col Sandago.
PRODUKTIONSGEBIET: gutseigene Weinlagen der Tenuta Col Sandago, in der Gemeinde Susegana (TV).
BODENBESCHAFFENHEIT: lehm-und kalkhaltig, mit Sandsteinskelett.
AUSRICHTUNG DER WEI NLAGE: Süd-Ost, Süd, Süd-West.
SEEHÖHE: 250/300 m ü. M.
ERZIEHUNGSFORM: Ausläufersystem und Guyot.
REBSTOCKDICHTE: 6.000 Rebstöcke pro Hektar.
ERTRAG: 1,2 kg pro Rebstock – 6.500 kg pro Hektar im Durchschnitt.
LESE: Handlese Anfang/Mitte Oktober.
WEINBEREITUNG: Nach dem Abbeeren und Quetschen der Trauben erfolgt die traditionelle Rotweingärung mit Mazeration auf den Schalen (15-20 Tage) bei 26-28 Grad. Tägliches Umpumpen. Es folgt die Biologischer Säure-Abbau.
AUSBAU: 20 Monate in 500 l Eichenfässern, zur Hälfte in neuen Fässern und zur Hälfte in erster und zweiter Belegung. Anschließend für weitere 12 Monate Veredelung in der Flasche
FARBE: intensivrot.
DUFT: ausgeprägt, intensiv, mit Akzenten von Waldbeeren, Kräutern und milden Gewürzen.
GESCHMACK: elegant und herzhaftes Zusammenspiel, gut strukturiert e tanninhaltig, von schöner Säure im Finale, die Frische verleiht.
SPEISENEMPFEHLUNG: passt du würzigen Fleischgerichten, Braten, Wildgeflügel und reifem Käse.
SERVIERTEMPERATUR: 18°C
ALKOHOLGEHALT: 13% Vol
SÄURE: 5,6 g/l