Prosecco D.O.C.G. Conegliano Valdobbiadene

Der Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore ist ein DOCG Qualitäts-Schaumwein aus der Rebsorte Glera, die ausschließlich auf dem Hügelgürtel zwischen Vittorio Veneto und Valdobbiadene in der Marca Trevigiana erzeugt wird.

Das Territorium umfasst 15 Gemeinden und wurde nach den Namen der beiden Hauptorte benannt: Conegliano und Valdobbiadene.

Den Conegliano Valdobbiadene-Wein kann man in den Versionen Brut “Vigna del Cuc”, Extra Dry “Extra Dry” und Dry “Undici” verkosten, die sich durch ihren Restzuckergehalt unterscheiden. Mit noch viel geringerem Restzuckeranteil als beim Schaumwein wird der Conegliano Valdobbiadene auch in der Typologie Frizzante erzeugt, wie im Fall des “Antico” Case Bianche, einem Prosecco mit zweiter Gärung in der Flasche (“col fondo”, mit Bodensatz).

Der DOCG “Rive” ist eine weitere Qualitätsklassifikation und repräsentiert die Essenz des Territoriums selbst. “Rive” gewinnt man aus den Lagen einer einzigen Gemeinde (zum Beispiel Rive di Susegana) und sein Name bezieht sich auf die steilen Abhänge des Territoriums. Weitere Charakteristiken dieser “Cru” sind der reduzierte Ertrag von 13.000 Kilogramm pro Hektar und die rigoros manuelle Weinlese, wie im Fall von “Undici” und “Nature” von Col Sandago.

DOCG
Undici
Dry

DOCG
Nature
Extra Brut

DOCG
Vigna del Cuc
Brut

DOCG
Case Bianche
Extra Dry